Lehrerteam 2013/14
Lehrerteam 2013/14

Juli

Welcome to London!

15 students and a few teachers started their summerholidays in Great Britain. An interesting and funny week with a lot of impressions ... special thanks to Mrs Lindner!!!

THE TUBE - D´Rean

Große Begeisterung riefen die Aufführungen des Tunnelmusicals „The Tube“ Ende Juni hervor.

Geschrieben und komponiert wurde dieses Musical von den beiden Musiklehrern Elisabeth Glasner und Gottfried Glechner.In einer beeindruckenden Tunnelkulisse mit einem Riesenbagger als Highlight glänzten die Schülerinnen und Schüler mit hervorragenden Leistungen. Das  Publikum staunte nicht schlecht, als sich der enorme Baggerarm während einer Szene senkte. Die Solisten verzauberten die Zuhörer mit ihren Liedern und alle 25 Schülerinnen der Kreativgruppe der 4. Klassen ihre Rollen mit Überzeugung. Das Schulorchester übernahm die musikalische Umrahmung des Musicals, bei dem rund 100 Schülerinnen und Schüler mitwirkten. „Toll, was in einer ganz normalen NMS alles möglich ist! Solche Talente sind eine Freude, und nicht nur die vielen Burschen haben ihre Rollen super gespielt und getanzt!“, so Claudia Jachs, die stolze Direktorin der NMS Neumarkt. So war die Tunnel- und Straßenbaustelle rund in Neumarkt einmal unter einem ganz anderen Aspekt in aller Munde.

Schau mal auf Youtube: Teil 1: Zeitungsleser

                                      Teil 2: Bauarbeiter 1a

                                      Teil 3: Finale

THE TUBE - Tunnelmusical

Ein überdimensionaler Bagger entsteht
Ein überdimensionaler Bagger entsteht

Große Aufregung herrscht auf dem Neumarkter Fußballplatz: Die Tunnelbaustelle kommt immer näher und die Sportler sollen weichen. Das kann natürlich nicht einfach so hingenommen werden! Die Fußballfreunde samt weiblicher Unterstützung planen einen Boykott. Ein gefährliches Unterfangen, bei dem es tatsächlich zum Unglück kommt.

 

Zusätzliche Fragen werfen vermisste Werkzeuge, unerklärliche Geräusche und Graffitis im Tunnel auf. Wer steckt dahinter?

 

Freuen Sie sich auf ein spannendes Musical, bei dem auch die Liebe nicht zu kurz kommen darf!

 

Musicals-Fotos hier:

MIAU!

Katzenalarm gab es kürzlich in der Zeichenstunde der 1. Klasse:

Überall im Zeichensaal  tummelten sich Kätzchen aller Art:

Große und kleine, gefährliche und zahme, bunt gescheckte und einfarbige, allesamt höchst

entzückend! Miau!

 

bees@school - fleißige Bienen in der 2b!

Bei einem ganzjährigen Bienenprojekt lernten die Schüler/innen der 2b-Klasse von Imkern alles über die Biene. Zuerst informierte Hr. Fuchs die Kinder über die Imkerei und die Honigbiene, danach wurden im Werkunterricht gemeinsam mit Hrn. Führricht Rahmen für die Bienenstöcke gebaut. Der nächste Nachmittag führte die Klasse zum Lehrbienenstand beim Pillhofer. Nach dem Honigschleudern beeindruckten die Schüler/innen beim letzten Modul die Eltern und Projektbegleiter mit ihren Präsentationen, ihrem Wissen und den leckeren Kostproben.

Vielen Dank an Hrn. Fuchs, der zusammen mit dem Imkerverein dieses Projekt ermöglicht hat!

Einfach tierisch!

Große Aufregung in der ersten Klasse: An einem Freitagvormittag im Juni  brachten Schülerinnen und Schüler der ersten Klasse ihre Haustiere mit in die Schule. Es gab Schildkröten, Meerschweinchen, Hasen, eine Katze, Hamster, Fische und in der großen Pause holte Hr. Sandberger  sogar noch zwei Hunde ab und brachte sie in die Schule. Die Besucher/innen der 3. VS-Klassen staunten nicht schlecht, denn in Stationen informierten sie die Mittelschüler – im Biologieunterricht top vorbereitet- über die Tiere. Auf Plakatwänden und Schautafeln wurden Bilder und Übersichten zur Tierfamilie präsentiert.

 

Manche Tiere durften sie streicheln, die anderen nur bestaunen, bei einer Station konnte sogar das Tierfutter gekostet werden. Ein aufregender Schultag, den die Kinder sicher so schnell nicht vergessen werden!

 

Mai 2014

Natur-Erlebnis-Spiele 2ab

Die Schülerinnen und Schüler  der beiden zweiten Klassen  konnten am 20. Mai ihr Naturkunde-Wissen beweisen. Bei Stationen mussten sie Blumen, Bäume, Sträucher, Vögel, Schmetterlinge, Amphibien erkennen und zuordnen. Ein Förster gab Auskunft, über den Biber erfuhren sie  wichtige  Information. Nicht gefehlt hat eine Labstation. Neben Spaß, wandern, Gemeinschaft, Erlbenis und Lernen  war das ein wunderschöner,  sonniger Tag.

 

Sportwoche der 3. Klassen in Abtenau

„Wir freu’n uns!“, tönte unzählige Male die Lautsprecherdurchsage durch den Rupertushof, der die 3. Klassen Anfang Mai eine Woche lang beherbergte.

Und so war es auch:

Es war eine Woche voller Action, Sport und Spaß, die die SchülerInnen gemeinsam erleben durften.

Sei es bei sportlichen Turnieren (Tischtennis, Fußball, Sumo-Ringen), beim Wandern im wunderschönen Lammertal, bei Spiel und Spaß im Abendprogramm: Jede/r kam auf seine Kosten.

 

Besonders abenteuerlich waren die Adventure-Activitys: Beim Hochseilklettern, Reiten oder Wildwasserfahren konnte man seinen Mut und seine Geschicklichkeit unter Beweis stellen.

Und die Mutigsten wagten sogar den Sprung ins eiskalte Wasser des Badeteiches – nachdem sie sich auf der Schaumparty in flockige Yetis verwandelt hatten.

Eins ist unbestritten: Diese Woche wird allen Beteiligten noch lange in guter Erinnerung bleiben!

Neues Rückzugsgebiet für Waldtiere

Über die Einladung der Neumarkter Jägerschaft  freuten sich die Schülerinnen und Schüler der 3b sehr:  Ende April durften sie bei strahlendem Sonnenschein mithelfen, ein steil abfallendes Gelände mit 500 Sträuchern  zu bepflanzen. So wurde in kurzer Zeit eine Wiese zu einem natürlichen Rückzugsgebiet für Waldtiere, und zudem stehen einige schnell nachwachsende Sträucher bald als Futter für die Tiere bereit.

Als Belohnung gab es sogar eine Jause. Es machte allen große Freude, an der Aktion beteiligt zu sein.

Danke für die Initiative!

 

Alles dreht sich um Griechenland!

Die letzten Wochen standen in der 2b-Klasse ganz im Zeichen Griechenlands:

Griechische Geschichte, Kultur oder Geographie bestimmten das Denken, Fühlen, Wissen und Arbeiten. 

 

Als Abschluss dieses interessanten Themenbereichs fand am 8. Mai ein „Griechischer Tag“ statt.

Das Programm war vielfältig: Es wurde Sirtaki getanzt, Theater gespielt und gekocht. 

Der Höhepunkt des Tages waren die Olympischen Spiele, die im Turnsaal austragen wurden.

Nach einem spannenden Fünfkampf (Laufen, Weitsprung, Speerwurf, Ringen und Diskuswurf)

wurden die Gewinner(innen) mit (Schoko)Medaille und Pokal gefeiert!

 

Hellas!

April 2014

Kreative Tänzerinnen und Tänzer

Sehr erfolgreich waren die Tänzerinnen und Tänzer der Kreativgruppe der 4. Klassen beim heurigen Tanzhafen Festival im Lentos. Nach einem zehnstündigen Tanzworkshop beherrschten sie die einstudierte Choreografie der Tanzpädagogin Lena Setzwein. Recht gut kam diese beim Publikum an, da die Gruppe NMS-Neumarkt mit Turnschuhen an den Händen tanzte, was sehr lebendig wirkte.

Unser besonderer Stolz gilt den beiden Burschen Joel und Valentin, die die einzigen unter über sechzig Mädchen waren. Mutig und selbstbewusst zeigten sie, dass nicht nur Fußball Spaß machen kann. Besonders Valentin erwies sich als ein besonderes Sprungtalent!

Den Pädagogen und Pädagoginnen der NMS ging es darum, der Kreativgruppe eine Bühnenerfahrung zukommen zu lassen, sozusagen als Vorgeschmack für das Musical. Tatsächlich berichteten fast alle Schülerinnen, dass sie auf der Bühne ein gutes Gefühl hatten. Sie merkten auch, wie wichtig Konzentration und Aufeinanderachten ist, damit man ein gutes Bild abgibt.

Ein Tag im Musiktheater Linz

Sie Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen verbrachten Ende April einen Tag im neuen Linzer Musiktheater.

Das Programm startete mit einer Besichtigung des Hauses.

Die Begeisterung der Musikerin des Brucknerorchesters, die den Schülern und Schülerinnen das neue Musiktheater zeigte, sprang auf alle über.

Sie erlebten im großen Saal all das, was man sich wünschen kann: den Aufbau eines Bühnenbildes für die Vorstellung am Abend, das Hochfahren des Orchestergrabens mit allen Instrumenten, die Arbeit der vielen Menschen, die Theater überhaupt ermöglichen.

Anschließend gab es interessante Einblicke hinter die Kulissen. Die Werkstätten, Proberäume, Kostümfundus… die Größe und die gesamte Ausstattung muss man gesehen haben!

Um 11 Uhr besuchten die Schüler/innen das Improvisationstheater „Theatersport“ in den Kammerspielen. Durch den Workshop gut vorbereitet, machte es richtig Spaß, dabei zu sein. Kreativität und spontanes Reagieren ist eine besondere Kunst, die hier für alle Beteiligten spürbar wurde!

 

Erste Klasse pflanzt Frühblüher

Angeregt durch den Biologieunterricht brachten die Schülerinnen und Schüler verschiedenste Frühblüher
in die Schule mit und verschönerten damit den Rasenstreifen hinter dem Schulhaus. Die blühende Pracht vor den Fenstern des Klassenzimmers wird regelmäßig begutachtet. Außerdem ist die Spannung schon jetzt groß: Was wird nächstes Jahr wieder gedeihen?

Auf die Pappe - fertig - los!

So lautete das Motto für die Schülerinnen und Schüler der Kreativschiene in der dritten Klasse.

Große Kartonteile wurden auf ihre Stabilität geprüft, es wurde geplant, gemessen, geschnitten und eifrig geklebt.

Entstanden sind dabei erstaunlich tragfähige Sitzelemente: Hocker, Stühle, ein eleganter Thronsessel, ein Ruderboot und ein gemütliches Sofa.

Danke an Inga und Wodo vom Papplab/Ottensheim, die uns bei der Arbeit fachkundig unterstützt haben! Wir haben viel von euch gelernt!

Danke an Hans Christian Merten vom ArsElectronicaCenter, der diese Aktion gratis (aber nicht umsonst!) eingefädelt hat!

 

 

Mehr Fotos siehe Chronik 2013/14

Kurzgeschichten-Workshop

Frau Elfriede Aufreiter, eine begeisterte „Schreiberin“ aus Neumarkt, hielt für die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen einen Schreib-Workshop ab.

Schreiben hilft uns, unsere Gedanken, Gefühle, Ideen auszudrücken.

Die Freude daran vermittelte Frau Aufreiter den Schülerinnnen und Schüern der dritten Klassen in einer Detuschstunde. Durch unterschiedlichste Anregungen (sei es irgendein Gegenstand, irgendein Wort, irgendein Gedanke) können kreative Geschichten entstehen.

Gleich wurden die Ideen umgesetzt und ausprobiert, und die Schüler/innen konnten kaum glauben, was dabei Tolles entstand.

 

 

März 2014

Schikurs der zweiten Klassen

In der Woche vom 10. bis zum 14. März erlebten die Schülerinnen und
Schüler unserer zweiten Klassen ereignisreiche Tage unter strahlendem
Sonnenschein in Abtenau, in der Schiregion Dachstein West.

 

 

 

 

Februar 2014

Improvisations - Theater - Workshop

Wie kreativ die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen NMS Neumarkt sind, zeigten sie bei einem Workshop zum Thema Improvisationstheater. Martina Grabner (Mitglied der Gruppe „Überraschungseier“) begeisterte die Teilnehmer/innen mit ihren Anregungen zum „Theatern“.

Was in unseren Kindern steckt – einfach großartig!

Im April können Sie professionelles Impro – Theater im Stück „Theatersport“ in den Kammerspielen in Linz erleben.

 

 

Jänner 2014

Schitag im Jänner

 

 

Am Montag, 13. Jänner 2014, fand der diesjährige Schitag der NMS Neumarkt statt. Bei herrlichem Sonnenschein und besten Pistenverhältnissen genossen 87 Kinder und 9 Lehrkräfte einen wunderbaren Schitag in Hinterstoder auf der Höss.

                 

 

 

 

Dezember 2013

Lesepaten 2b

Ganz im Zeichen des (Vor-)Lesens stand der  4. Dezember in der 2 b. Vielen Dank an die zahlreichen engagierten Lesepaten/-innen (Eltern, Nachbarn, Omas der Kinder), die ihre Lieblingsbücher von damals mitgebracht und daraus vorgelesen haben: Brüder Löwenherz, Schlimm sein ist auch kein Vergnügen, Der Waldbauernbub,….

Nebenbei erzählten unsere Lesepaten/-innen viele lustige und interessante Geschichten rund ums Lesen und berichteten uns über die Bedeutung einzelner Bücher für sie  bis heute. In den  kurzen Vorlesepausen stärkten wir uns mit  Muffins, Keksen, Tee und Kuchen.

Mehr Fotos: siehe Chronik 2013/14

Tag der offenen Tür

Am 13. Dezember waren unsere Türen für alle Interessierten weit geöffnet. Die Besucher und Besucherinnen konnten sich ein Bild über die vielseitigen Angebote an unserer Schule machen.

Eisige Biologiestunde vor Weihnachten

Wann sonst als im Dezember sollte man frieren? Die Natur bietet alles.

In der letzten Stunde vor Weihnachten erlebte die 2b-Klasse einen informativen Lehrausgang mit Walter Tönjes, der die SchülerInnen viele Erlebnisse  aus seinem langjährigen Jägerleben spüren ließ.  Er zeigte  „Waffen“, Schädelskelette  von Waldtieren, erklärte die Lebensweisen verschiedener Tiere… Seine Begeisterung war für alle spürbar. Die Buben probierten sogar das Schießen mit Pfeil und Bogen aus.

Vielen Dank für die lehrreiche Biologiestunde!

 

November 2013

Journalist zu Besuch in der 3. Klasse

OÖN-Redakteur plaudert aus dem Leben eines Journalisten

Wie entsteht eine Zeitung?

Das versuchte Herr Mag. Bernhard Leitner, Redakteur der OÖN, den SchülerInnen

der dritten Klassen näher zu bringen. Da sie selber gerade im Deutschunterricht Zeitungsberichte schreiben, hatten sie ihn zu einem Vortrag über das Zeitungswesen

in die Schule eingeladen und lauschten gespannt seinen Geschichten und

Erfahrungen aus der Praxis.

 

Oktober 2013

Herbstliche "Land-Art"

Was für ein herrlicher, sonnendurchfluteter Oktober!

Inspiriert von den Arbeiten des Land-Art- Künstlers Andy Goldsworthy und angelockt vom herrlichen Sonnenschein draußen vor der (Schul)tür verlegten die Schülerinnen und Schüler  der 1. Klasse den BE-Unterricht kurzerhand ins Freie. Blätter, Blüten, Zweige, Kieselsteine, Moos – alles, was wir brauchten, fanden wir direkt am Wegrand. Nach dem Sortieren der Schätze ging es ans Gestalten und Bauen. Entstanden sind ganz besondere Herbstbilder – farbenfroh, leuchtend und wunderschön!

 

Apfelsaftaktion 2013/14

Wie jedes Jahr wurde auch im Herbst 2013 der schuleigene Apfelsaft hergestellt. An einem der letzten schönen Herbsttage machte sich ein Bus voller Schüler/innen auf den Weg: Zuerst wurden Sammelplätze angesteuert, die Äpfel aufgesammelt und im Bus verstaut. Danach ging die Tour weiter nach Tragwein, hier wurde das Obst gepresst und abgepackt. Zu Mittag konnte die Ausbeute des Tages bereits verkostet werden. Leider war die Apfelernte heuer nicht so ergiebig, deswegen konnten "nur" kanpp 300 l gepresst werden. Auf jeden Fall freuen sich unsere Schüler/innen wieder auf ihren gesunden und g´schmackigen Apfelsaft!

Die Fotos von der "News"- Seite werden demnächst hierhin verschoben.

Ritterturnier 1. Klasse

Drachen haben nichts zu lachen - dafür aber unsere Schülerinnen und Schüler der 1.Klasse.

Als krönenden Abschluss der Lektüre dieser bekannten und lustigen Satire über die Ritterzeit von Franz Sales Sklenitzka veranstaltete die 1a Ende Oktober ein Lesequiz.

Runde 7 dieses Bewerbs, ein Ritterturnier mit „Pferd und Lanze“, ist fast schon Tradition an unserer Schule. 

Auf den Fotos siehst du die mutigen Recken und Burgfräulein.

 

 

 

September 2013

Technisches und textiles Werken

Seit dem Vorjahr gibt es an der NMS textiles Werken für Mädchen und Knaben in

gemischten Gruppen. Wie sich nach einem Jahr Unterricht herausstellt, sind sowohl die

Jungs beim textilen, als auch die Mädchen beim technischen Werken Begeisterung dabei und bringen sehr viel Kreativität in das Fach ein. Sie zeigen Geschick und Ausdauer und sind stolz auf ihre Werkstücke.

Frau Fragner lässt sich immer etwas Tolles einfallen, uns so gibt es eine sehr gute Zusammenarbeit zwischen Mädchen und Burschen!

Erste Hilfe-Kurs September


Viele Verletzte, gröbere Unfälle und unzählige Verbände - dies alles gab es in der ersten Schulwoche an der NMS Neumarkt. Zum Glück nur im 16stündigen Erste-Hilfe-Kurs, den Fr. Lindner mit beiden vierten Klassen absolviert hat. Jetzt kann nichts mehr schiefgehen, die Schüler/innen wissen Hilfe für alle Lebenslagen. Und selber profitieren sie auch davon: Der Nachweis wird u. a. für die Führerscheinprüfung anerkannt.

 

 

Nachmittagsbetreuung: Auf die Plätze ...

Hier ein paar Impressionen vom Obergeschoß!

Zur Verfügung stehen nun ein abtrennbarer Arbeitsraum mit zwei Laptop-Arbeitsplätzen, ein Aufenthaltsraum mit großer Sofaecke, Spieltisch, Kleinküche und Jausenplatz. Außerdem werden im Vorbereich noch Spielgeräte platziert, und die Bibliothek kann als Ruheraum oder Arbeitsplatz mitbenützt werden.

Schränke zur Aufbewahrung der Spiel- und Arbeitsutensilien vervollständigen das Mobilar.

Es kann also los gehen: Auf die Plätze, fertig, ....LOS!

Schulstraße 7

4212 Neumarkt

07941 - 6910

SKZ: 406062